Interview: Kerstin Kurth

k.kurthChinesische Medizin
Traditionelle Naturheilverfahren mit fernöstlicher Heilkunst.


Frau Kurth, Dr. der Traditionellen Chinesischen Medizin und Heilpraktikerin leitet seit dem Jahr 2000 das Institut für Chinesische Naturheilverfahren und Mesotherapie in Braunschweig.


Was bieten Sie Gesundheitsinteressierten konkret an?


Ich behandele meine Patienten nach der Traditionellen Chinesischen Medizin mit Akupunktur, Heilkräutern und Ernährungsberatung.
Die Mesotherapie ist ein weiterer Schwerpunkt, den ich anbiete. Besonders beliebt ist dabei die Mesolift- und Mesocellulitebehandlung.
Hierbei werden Nährstoffe und Hyaluronsäure direkt in die oberste Hautschicht gespritzt, wo sie über lange Zeit die Haut straffen und pflegen. Bei Mesohair werden Nährstoffe direkt an die Haarwurzel gespritzt, das Haar wird kräftiger und wächst, solange die Haarwurzel noch vorhanden ist, wieder nach.

 
Könnten Sie einen Ihrer besonderen Arbeitsschwerpunkte einmal kurz und prägnant beschreiben?


institut_tcm_kurth_1Mein Arbeitsschwerpunkt ist die Traditionelle Chinesische Medizin. Zuerst erstelle ich eine genaue Anamnese. Dabei stelle ich dem Patienten Fragen zu körperlichen Symptomen; wie schläft er, schwitzt er in der Nacht und wann, wie ist die Verdauung usw. Anschließend wird zusätzlich über die Puls- und Zungendiagnostik die Diagnose gestellt. Aufgrund der Diagnose werden die Akupunkturpunkte gewählt und die Kräuter zusammengestellt.


Mit Akupunktur in die Balance kommen


Was genau bewirkt diese Methode?


In der chinesischen Medizin wird durch Akupunktur und/oder Kräutern der Körper unterstützt, wieder ein inneres Gleichgewicht herzustellen. Der Sinn besteht darin, eine körperliche Selbstheilung zu provozieren, welche die Ursachen bekämpft, ohne Symptome einfach zu unterdrücken.


Für wen könnte Ihr Angebot hilfreich sein?


Mit der Traditionellen Chinesischen Medizin lassen sich sehr viele Krankheitsbilder behandeln. Von der Schmerzbehandlung bei Rücken-, Knie- und Kopfschmerzen, über Allergien, Asthma, bis hin zu Erkrankungen wie Magenschleimhautentzündungen und Nasennebenhöhlenentzündung, chronisch entzündliche Erkrankungen des Darms, sowie Sarkoidose und Multiple Sklerosis.
Auch Schlafstörungen, Wechseljahresbeschwerden und das Burn Out Syndrom kann man erfolgreich behandeln und viele andere Erkrankungen.


Allergien erfolgreich mit Akupunktur und Heilkräutern behandeln

 

Welches konkrete Angebot empfehlen Sie gerade in dieser Jahreszeit wahrzunehmen?


Momentan sind viele Menschen mit Allergien geplagt. Dagegen empfehle ich Akupunktur und Heilkräuter.

 

Welchen kleinen Gesundheitstipp oder welche Übung können Sie uns geben, die wir sofort umsetzen können?


institut_tcm_kurth_2Der Körper liebt die Regelmäßigkeit, Wärme, Bewegung und Entspannung. Essen sie dreimal täglich, wenn es geht etwas Warmes zu ungefähr der gleichen Zeit. Sorgen Sie dafür, dass Sie dabei Ruhe haben.
Legen sie Pausen ein, ein kurzer Mittagsschlaf nicht länger als eine halbe Stunde ist prima. Hierbei hat der Körper die Möglichkeit „runter zu fahren“, sie jagen ihr Auto auch nicht über Stunden mit 200 über die Autobahn. Sorgen sie dafür das sie sich bewegen, es bringt den Energiefluss nach einem angespannten Tag wieder zum fließen. Und ganz wichtig ist die Nachtruhe. Gehen sie ungefähr zur gleichen Zeit ins Bett und sorgen sie dafür, dass sie 6 – 8 Stunden durchschlafen ohne zu schwitzen.


Was tun Sie selbst, um sich fit zu halten?


Ich beherzige meistens die oben angesprochenen Gesundheitstipps. Für die Bewegung habe ich mir einen Hund zugelegt, ein guter Trick um Zeit für ausgiebige Spaziergänge zu finden. Wenn ich mich mal nicht fit fühle, setze ich mir Nadeln und nehme brav meinen Kräutertee.


Wie motivieren Sie sich?


Ich habe das große Glück einen Beruf zu haben der mir sehr viel Freude bereitet. Mir macht sowieso vieles Spaß, daher muss ich mich manchmal schon eher selber ausbremsen.


Welche „Schwächen“ erlauben Sie sich selbst?


Bei Sahnetorte werde ich schwach, da erlaube ich mir dann schon mal einige Stücke.


Mit Gastank und Ökostrom einen Beitrag zum Umweltschutz leisten

 

Welchen Beitrag leisten Sie zu Themen, wie Umweltschutz oder soziales Engagement?


Ich habe ein Patenkind in China und ich bin Mitglied bei Greenpeace. Ich kaufe auch hauptsächlich Bioprodukte, in mein Auto habe ich einen Gastank einbauen lassen, in meine Wohnung neue Fenster, ich habe schon lange Energiesparlampen und ich beziehe Ökostrom.


Welches Motto haben Sie für den Alltag?


Nicht aus der Ruhe bringen lassen (klappt nicht immer) und manchmal auch Augen zu und durch.

 

Frau Kurth, vielen Dank für das Gespräch.


buttonzur Visitenkarte


buttonweitere Experten-Interviews

Fotos: istockphoto.com