Kastanien für einen gesunden Rücken

kastanieSelbstgemacht
Kastanienkette herstellen für eine entspannende Selbstmassage.

Wirkungsweise der Kastanienkette

Die Kastanien können helfen, verspannte Muskulatur zu lösen. Außerdem bieten sie  eine Form der "Eigenakupressur" auf wichtigen Punkten des Blasenmeridians am Rücken und im Nackenbereich. So können Blockaden gelöst werden und die Energie kann freier fließen.

 

Übung

Entspannung mit der Kastanienkette

  • Legen Sie die Kastanienkette in der Rückenlage dicht rechts neben die Wirbelsäule. Achten Sie darauf, dass die Niedergegend frei bleibt und ein gutes Stück oben herausschaut.
  • Stellen Sie die Beine auf und lassen Sie Ihr Gewicht auf die Kette sinken. Sie werden merken, je besser Sie loslassen, desto weniger unangenehm ist der Druck der Kastanien.
  • Wenn Sie sich an den Druck gewöhnt haben, können Sie in die halbe Brücke hinaufgehen und genüßlich über jede einzelne Kastanie rollen, bis Sie im Nackenbereich ankommen. Von dort aus geht es langsam und mit viel Gefühl wieder zurück. Hören Sie auf Ihren Körper und entscheiden Sie nach Gefühl, wo Sie wie lange verweilen.
  • Wiederholen Sie das auf und abwandern 2-3mal. Sie können auch die die gestreckten Arme Richtung Kopfende bewegen, dann erreichen Sie andere Muskelanteile.

 

  • Kastanienuebung_1
  • Kastanienuebung_2
  • Kastanienuebung_3
  • Kastanienuebung_4
  • Kehren Sie wieder auf den Rücken zurück und verschieben Sie Ihren Körper etwa 2-3 cm nach links, bis die Kette auf dem Rückenstrecker am Rand des Schulterblatts liegt. Nehmen Sie sich die Zeit, auch hier erst einmal anzukommen.
  • Wiederholen Sie wenn Sie mögen auch hier das Emporwandern mit oder ohne Armen. Manchmal reicht es allerdings auch, nur auf der Kette zu liegen. Dann ist die muskuläre Spannung einfach zu groß und der Druck der Kastanien nur schwer zu tolerieren.
  • Akzeptieren Sie die momentane Situation Ihres Körpers und seine aktuellen Bedürfnisse. Übergroßer Eifer und erzwungene Taten sind hier nicht hilfreich und bewirken das Gegenteil von Entspannung...
  • Wenn Sie auch die zweite Bahn beendet haben, nehmen Sie die Kastanienkette hervor und bleiben Sie einen Moment auf dem Rücken liegen. Beobachten Sie die wunderbaren Veränderungen in Ihrem Körper. Wie fühlt sich die rechte Seite im Vergleich zur linken an? Anschließend legen Sie die Kastanienkette auf die linke Seite. Sehr häufig fühlen sich die Kastanien auf den Seiten sehr unterschiedlich an. Seien Sie aufmerksam und verständnisvoll mit sich selber, wenn eine Seite nicht so viel Druck vertragen kann!

Tipp

Wenn man die Kastanienkette vorher auf die Heizung legt, kann man durch den Wärmereiz den Entspannungseffekt noch steigern.

kastanienuebungHerstellung einer Kastanienkette

Für die Herstellung einer Kastanienkette benötigen Sie etwas Baumwollstoff und etwa 20  möglichst gleich große getrocknete Kastanien. Nähen Sie einen Schlauch, in den die Kastanien geradeso hereinpassen. Füllen Sie ihn mit den Kastanien und nähen Sie ihn am oberen Ende zu, so dass noch etwas Luft bleibt.  

 
Antje Tittelmeier

Fotos: istockphoto.com