Abwehrkräfte natürlich stärken

immunsystem herbst Erkältungszeit
So können Sie Ihr Immunsystem optimal unterstützen:

Wenn Sie sich um eine bewusste und gesunde Lebensweise bemühen, funktioniert Ihr körpereigenes Abwehrsystem am besten. Häufig sind es die ganz kleinen Dinge, die Ihre körpereigenen Abwehrkräfte stärken.

Am besten wirken diese Tipps, wenn Sie sie auch täglich anwenden:

Ausreichend Schlaf
Ein gesunder Schlaf ist wichtig, da unser Immunsystem besonders in den nächtlichen Ruhephasen auf Hochtouren läuft.

Ausreichend Flüssigkeit
Gerade in der kalten Jahreszeit trocknet Heizungsluft unsere Schleimhäute aus. Daher benötigt unser Körper genug Flüssigkeit. Gesunde Schleimhäute sind stets feucht und funktionieren so optimal für die Abwehr von möglichen Krankheitserregern.

Ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung
Viel frisches Obst und Gemüse liefern wertvolle Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe, die der Körper täglich als Bausteine zur Bekämpfung von Krankheitserregern benötigt. Insbesondere Vitamin C und Eisen spielen dabei eine große Rolle.

Schüßlersalze
Zur Unterstützung können Sie zusätzlich das Schüßlersalz Nr. 3 Ferrum phosphoricum nutzen. Es versorgt den Körper mit zusätzlichem Eisen und verbessert darüber hinaus die Aufnahme und Verwertung des in der Nahrung enthaltenen Eisens.

Wechselwarme Duschen
Selbst unter der Dusche haben Sie die Möglichkeit Ihr Immunsystem zu stärken, indem Sie ganz bewusst Kältereize gezielt einsetzen. Sie können jede Dusche oder ein Wannenbad mit wechselwarmen Duschen beenden und am besten mit einer kühlen Dusche abschließen. So stärken Sie täglich Ihr Immunsystem und bereiten den Körper ganz allmählich auf die kältere Jahreszeit und die veränderten Umweltbedingungen vor.

Regelmäßige Saunagänge
Ebenso können regelmäßige Saunagänge Ihre körpereigene Abwehr positiv beeinflussen. Allerdings benötigt der Organismus ungefähr 3 Monate hierfür. Es lohnt sich also bereits jetzt mit einer gesünderen Lebensweise zu starten und diese möglichst fortlaufend beizubehalten.



homoeopathieSollten sich bereits Krankheitssymptome zeigen, bietet sich die Homöopathie zur Behandlung an. Homöopathische Mittel können alle natürlichen Vorgänge im Organismus, auch Ausscheidungs- und Stoffwechselprozesse unterstützen, sowie die Selbstregulation und Selbstheilungskräfte stärken.

Geschulte Homöopathen wählen hierbei die Arzneimittel stets nach den individuellen Symptomen des Patienten aus.

Homöopathie ist eine ganzheitliche Therapie, die alle Aspekte von Körper, Geist und Seele berücksichtigt. Dies erleichtert und beschleunigt die Wahl des passenden homöopathischen Mittels und verhilft somit auch zu einer schnelleren Genesung des Patienten.


Monika Baer

Fotos: istockphoto.com