| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kamille

© Marén Wischnewski - Fotolia.comDie Echte Kamille – ein Dauerbrenner der Heilkunde

Auch heute ist die Heilwirkung der Kamille allseits anerkannt. Die Blüten werden frisch oder getrocknet zum Aufguss von Tee verwendet und bei Erkrankungen im Magen- und Darmbereich sowie bei Menstruationsbeschwerden getrunken.  Salben, Tinkturen oder Öl  werden äußerlich in Form von Umschlägen oder Bädern angewendet.

Weiterlesen

Kerbel

© Lucky Dragon - Fotolia.comEin feines Kraut

Das Kraut hat harntreibende und verdauungsfördernde Eigenschaften und enthält zahlreiche Vitamine. Die Volksheilkunde verwendet den Tee oder Presssaft zu Frühjahrskuren, um den Stoffwechsel anzuregen und den Körper zu entschlacken. Der Tee hilft bei Hautleiden, Gicht und Wassersucht.

Weiterlesen

Koriander

© silencefoto - Fotolia.comEin uraltes Gewürz

Die reifen, getrockneten Korianderfrüchte enthalten als Wirkstoff in erster Linie ätherisches Öl und werden heute oft als Gewürz verwendet. Sie werden ganz oder gemahlen zum Würzen von Lebkuchen, Soßen und Gemüse verwendet. Getrocknete Korianderblätter sind Bestandteil zahlreicher asiatischer Gewürzmischungen und frische Blätter dürfen dort bei der Zubereitung von Fisch nicht fehlen.

Weiterlesen

Kreuzkümmel

© emer - Fotolia.comEin wirklicher Exot unter den Gewürzen

In seinen Anbauländern wird Kreuzkümmel heute schon immer als Heil- und Gewürzpflanze, ähnlich wie bei uns der Echte Kümmel, verwendet. Er ist Bestandteil von asiatischen Gewürzmischungen, von Curryrezepturen und taucht in vielen Kochrezepten auf. In der Heilkunde wird das fette Öl der Samen bis heute als beruhigendes Mittel bei Magen- und Darmbeschwerden verwendet.

 

Weiterlesen